Shopware 6 | Erste Schulungen verfügbar

Auf dem SCD wurden die ersten Schulungen für Shopware 6 vorgestellt. Diese finden im Juni/Juli diesen Jahres das erste mal statt. Weitere Informationen dazu findet Ihr in diesem kurzen Beitrag.

Template Schulung

Wie üblich richtet sich die Template Schulung an alle Frontend-Entwickler oder Fullstack Entwickler. Ich für meinen Teil habe stets beide Schulungen besucht um das Maximum an Wissen herauszuholen und ab und zu mal in Schöppingen zu sein. Die Themen in der neuen Schulungen werden die folgenden sein:

Twig

Wer nicht mit anderen Frameworks wie Symfony gearbeitet hat, wird Twig vermutlich nicht kennen. Grundsätzlich ist es ähnlich aufgebaut wie Smarty, nur etwas cleaner wie ich finde.

Seit Phpstorm 2019.1 beherscht die IDE auch Twig debugging, was ziemlich praktisch ist wenn man viel im FE arbeitet. Smarty’s Dokumentation ist ein graus und da Symfony hinter Twig steht, wird es wie das Framework selbst stehts weiterentwickelt und hat einen sauberen Core.

SASS

Oh jaaaa – auch hier geht Shopware 6 den, wie ich finde, richtigen Weg. Sass oder Scss ist von der Syntax her schöner und hat den größeren Kundenstamm. Grundsätzlich sicher eine Glaubensfrage, mehr dazu wurde sicher schon in diesem Beitrag beantwortet SASS vs LESS.

Struktur

Die Struktur im Frontend wird sich etwas ändern und daher auch hier vermutlich einige Infos zur neuen Struktur mit ein paar netten Praxis Tipps.

Veerbung / Blöcke

Wie bereits auf der Keynote vom SCD 2019 angekündigt wird das extends in Shopware nicht wie in Twig üblich über {% sw_extends ‚@Storefront/base.html.twig‘ %} erweitert.

Hier konnte man sich nicht an den Standard von Twig halten, da die Pluginveerbung (InjectBeforePlugins) eingebaut werden musste. Grundsätzlich wird sich hier vermutlich nicht viel ändern.

Kosten

Aktuell ist der Kurs mit 599€ aufgelistet. In der Keynote wurde zwar gesagt, dass diese Schulung kostenlos sein wird, vermutlich wurde hier aber der Udemy Kurs gemeint.

Shopware Template Training

Developer Schulung

Struktur

Auch hier wie üblich die Vorstellung der neuen Struktur. Mehr dazu findet Ihr vorab HIER

Installation / Plugin Struktur

Auch zur Installation werdet Ihr bereits einiges auf der Shopware Website zu finden. Hier gibt es einen neuen Menüpunkt im ungewohnten Lila -> Developer Edition

Event System

Wie in der Keynote auf dem SCD angekündigt wird es in Zukunft keine Hooks mehr geben, daher wird das Eventsystem vermutlich etwas genauer vorgestellt als bisher.

DAL

Der neue „heilige“ DAL (Data Abstraction Layer) ist Shopwares Eigenbau. Aufgrund von diversen speziellen Anwendungsfällen im Ecommerce Bereich wird in Zukunft auf DBAL (Database Abstraction Layer) verzichtet.

Criteria Objects / Decorator

Das suchen/filtern und sortieren von Entitäten wird wie bereits gewohnt mit den Criteria Object und vermutlich das dekorieren von bereits vorhandenen Services.

Attribut System

In Zukunft werden die *_attributes Tabellen wegfallen. Die Daten werden künftig im JSON Format auf einem Field der entsprechenden Tabelle gespeichert.

Twig JS

Das rein Javascript basierende Twig hat so seine Eigenarten. Wir benötigen es in Zukunft für das darstellen von Views in der Administration. Sicher ein spannendes Thema – hoffentlich ist es leichter verständlich als ExtJS 😉

Ich bin gespannt auf die Schulungen und werde natürlich darüber berichten.

2 Antworten auf „Shopware 6 | Erste Schulungen verfügbar“

  1. Na da bin ich ja mal gespannt! Es klingt auf jeden Fall interessant und nach sinnvollen Neuerungen. Mir wäre wichtig, dass das Frontend genauso einfach und schnell anzupassen ist wie unter Shopware 5. Beim Backend hoffe ich auf eine Erleichterung bei Erweiterungen, ExtJS ist bei Shopware ja schon ganz schön in die Jahre gekommen…

    1. Hi Micha,
      aktuell sieht alles sehr vielversprechend aus. Kleine „pain points“ werden sicher im Laufe der Zeit auftauchen, aber es wird ein großer Schritt nach vorne sein.

      Das Frontend wird sicherlich weiterhin so einfach bleiben und EKWs/CMS Seiten werden wesentlich einfacher zu gestalten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.